fahrdienst-header-mit_Gurt.jpg Foto: D. Möller / DRK e.V.
FahrdienstFahr-Dienst

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Alltagshilfen
  3. Fahr-Dienst

Fahrdienst

Ansprechpartner

Torsten Kammann

Tel: 05161 98 17 19
kammann@drk-walsrode.de

Albrecht-Thaer-Str. 2
29664 Walsrode

0800-00 375 00

Nicht jeder Mensch hat ein Auto.
Viele Menschen möchten oder können nicht mehr selbst fahren.
Weil sie zu alt sind oder krank oder behindert.
Diesen Menschen hilft das Deutsche Rote Kreuz.
Mit einem Fahr-Dienst.
Sie möchten an einen Ort und kommen selbst nicht dort hin?
Dann bringen wir Sie sicher an das Ziel und wieder zurück.

Sicher und Zuverlässig

Sie sind auf Hilfe angewiesen wenn Sie zum Arzt, zur Dialyse oder ins Krankenhaus müssen und benötigen keine medizinische Betreuung während des Transportes?

Dann ist unser Fahrdienst für Sie der perfekte Begleiter.

Wir sind von Montag bis Freitag in der Zeit von 07:00 -17:00 Uhr für Sie da und wenn Sie uns außerhalb unserer Dienstzeiten benötigen, sprechen Sie uns an, wir finden eine Lösung.

Wir sind Vertragspartner für alle Krankenkassen und Berufsgenossenschaften und befördern Sie im Tragestuhl oder im Rollstuhl zu Ihren Terminen und fahren Sie auch wieder nach Hause.

Wir Planen unsere Transporte pünktlich auf der Basis Ihrer Bedarfe und stehen Ihnen immer hilfreich zur Seite.

Unsere Zentrale beim Deutschen Roten Kreuz in Walsrode ist 24 Stunden für Sie da.

Einen Transport können Sie jederzeit unter der Nummer 0800-00 375 00 beauftragen.

Das Angebot

Mit unserem Fahr-Dienst kommen Sie sicher an Ihr Ziel.
Auch mit einem Roll-Stuhl oder einem anderen Hilfs-Mittel.
Der Fahr-Dienst bringt Sie zur Arbeit oder zum Arzt.
Oder zu einem Freund.

Wir bringen Sie an viele Orte.

Zum Beispiel:

  • Zum Arbeits-Platz.
  • Zum Arzt oder zum Kranken-Haus.
  • Zur Kur oder in eine Fach-Klinik für Erholung.
  • Zu einer Veranstaltung.
  • Zu einem Ausflug.
  • Es gibt auch Betreutes Reisen.
  • Zum Einkaufs-Laden.
  • Zu Freunden oder einem Mitglied der Familie.

Kosten

Wir informieren Sie gern über die Möglichkeiten der Kostenübernahme (z.B. durch Sozialamt, Krankenkasse oder Pflegeversicherung). In bestimmten Fällen werden die Kosten für eine begrenzte Anzahl von Fahrten übernommen.

Preise

Die Preise sind in jeder Stadt anders.
Bitte fragen Sie das Deutsche Rote Kreuz in Ihrer Stadt nach den Angeboten.

Vielleicht bekommen Sie eine Unterstützung für den Fahr-Dienst.
Fragen Sie das Sozial-Amt oder die Kranken-Kasse oder die Pflege-Versicherung.
Vielleicht werden Kosten übernommen.

Wie geht es weiter?

Nehmen Sie bitte mit Ihrem Ansprechpartner vor Ort, siehe oben rechts, Kontakt auf.